5 Tipps wie du endlich in die Umsetzung kommst

5 Tipps wie du endlich in die Umsetzung kommst

  1. "Wissen ist Macht“

Dieses gefügelte Wort geht auf den englischen Philosophen Francis Bacon (1561–1626) zurück.

 

Ich finde man sollte dieses Sprichwort leicht abändern.

Die perfekte Version wäre: „Angewandtes Wissen ist Macht!“

 

Denn wie oft passiert es, dass wir Dinge tun, von denen wir auf einer Faktenebene genau wissen, dass Sie schlecht für uns sind?

Rauchen, ungesund Essen, 8 Folgen meiner Lieblingsserie am Stück schauen, kein Sport machen, Dinge aufschieben, in Kleinigkeiten verkünsteln, etc.

 

Ja wir WISSEN es, zwar besser,….handeln aber nicht entsprechend.

 

 

Heute gebe ich dir 5 Tipps an die Hand wie du diese Situation für dich verbessern kannst:

 

1. Starte unverzüglich und höre auf Dinge vor dir herzuschieben

Es gibt das schöne Wort „Prokrastination“. Ein selten genutztes Wort, welches ich vor ein paar Jahren (auch) noch nicht kannte. Darum ein paar Worte hierzu.

Prokrastination kommt aus dem Lateinisch procrastinare „vertagen“; Zusammensetzung aus pro „für“ und crastinum „Morgen“

Auf gut deutsch: Auf morgen verschieben. Die gute alte Aufschieberitis.

 

Wieso tun wir das eigentlich immer wieder?

Wir Menschen gehen immer den Weg des geringsten Widerstands.Das ist auch in vielen Fällen gut.

Aber genau hier, wo wir es nicht wollen, verhalten wir uns genauso.

Wir schieben Dinge immer wieder auf (ich mache das ab dem 1.4., ab 2021, etc.).  In der Zwischenzeit genieße ich die aktuelle Situation aber noch!

So müssen wir uns nicht aus unserer Komfortzone bewegen und bleiben schön da wo es gemütlich ist bis zum Zeitpunkt x.

Wenn dieser Zeitpunkt kommt, können wir es ja wieder aufschieben ;-)

Deshalb mache dir bewusst, dass du nur Außerhalb der Komfortzone wahres Wachstum erleben kannst.

 

2. Akzeptiere was ist & Frage dich was du tun kannst

Vermeide die „Paralyse durch Analyse“.

Dabei passiert es, dass wir uns massiv in Details und Analysen verlieren.

So verharren wir an Ort und Stelle und handeln nicht.

Z.B. in der aktuellen Corona-Situation solltest du in erster Linie die Situation akzeptieren, abwarten und den Grundregeln folgen.

Stelle dir aber gleichzeitig die Frage, was du tun kannst um trotzdem voran zu kommen.

Und dann setze das um!

 

3. Plane deinen Tag und deine Prios

Oft verbringen wir viel mehr Zeit als geplant mit Dingen die uns anspringen. Die typischen externen Störfaktoren und Ablenkungen.

Sei es E-mails, ungeplante Anrufe oder Social Media, etc.

Du kannst solche Ablenkungen teilweise dämpfen, indem du deinen Tag im Vorfeld planst und Prioritäten setzt.

So passiert es dir nicht, dass du wegdriftest und deine Aufgabe aus den Augen verlierst.

 

4. Besser unperfekt gestartet, als perfekt gezögert.

In vielen Fällen solltest du einfach beginnen bevor du viel Zeit in die Perfektion steckst.

Du wirst auf dem Weg lernen. Zwangsläufig. Auch wenn du vorher denkst, dass du bereits perfekt bist.

Oder wie es Robert Baden Power Stevenson Smith Lord of Gilwell für den Pfadfinderweltverband verankert hat: Learning by doing!

 

5. Definiere konkrete Handlungen nach jeder Wissensaufnahme

„Wir sind Wissensriesen und Umsetzungszwerge!“

Wie oft passiert es, dass wir Wissen aufnehmen. Sei es in einem Seminar, durch ein Buch, Online-Training, interessantes Gespräch, Coaching, oder anderes.

Am Ende haben wir viel Wissen angesammelt aber nichts umgesetzt.

Mit einem einfachen Trick kannst du das vermeiden:

Definiere dir immer 3 konkrete Punkte die du mitnehmen und umsetzen willst.

Setze diese dann konsequent innerhalb von 72 Stunden um.

 

Zusammenfassung:

  1. Stoppe das Aufschieben
  2. Fokussiere dich auf die Dinge die du beeinflussen kannst
  3. Plane deinen Tag
  4. Starte schnell und lerne schnell
  5. Nimm nicht nur Wissen auf, plane die Umsetzung konkret

 

Ich hoffe die Tipps helfen dir zukünftig das umzusetzen, was du möchtest!

Viel Spaß beim Ausprobieren.

 

Ich freue mich auf euer Feedback und eure Erfahrungen.

 

Wenn du noch mehr erfahren willst, oder eine konkrete Frage zu deiner persönlichen Produktivität hast, oder einfach gleich ganz durchstarten willst: Vereinbare einfach ein unverbindliches Orientierungsgespräch und wir finden heraus wo der Schuh drückt. 

Weitere Blogbeiträge: